Erfreulich: In den Exponaten der Hersteller von Holz- und Kunststoff-Fenstern in Halle B4, C4 und B5 fanden sich fast ausschließlich Dreifach-Isoliergläser mit warmer Kante. Es hat sich herumgesprochen, dass die warme Kante durch die Verbesserung des Uw-Wertes von Vorteil ist. Ihr Siegeszug ist, ebenso wie derjenige der Dreifach-Isoliergläser, nicht mehr aufzuhalten.

Bei den Metallsystemen scheint diese Botschaft noch nicht überall angekommen zu sein. In Halle A1 waren noch etliche Exponate mit Zweifach-Isolierglas zu sehen, häufig noch mit Aluminium-Abstandhaltern. Schade, wo doch Aluminium-Fenster und Fassadensysteme wärmetechnisch besonders positiv auf die Verbesserung im Übergangsbereich von Glas zu Rahmen reagieren. Der Einsatz von warmer Kante ist schließlich eine technisch überaus sinnvolle und wirtschaftliche Maßnahme. Aber ich bin zuversichtlich, dass bis zur nächsten BAU in 2015 auch die Exponate in Halle A1 in Sachen Glas und Abstandhalter ganz up-to-date sein werden.