Wie bereits in früheren Beiträgen berichtet, hat ein Forschungsvorhaben die BF-Datenblätter Psi-Wert Fenster auf eine neue, messtechnische Grundlage gestellt. Zur Beschreibung des Verfahrens hat das ift Rosenheim eine zweite Richtlinie, WA-17/1 zum Thema „Wärmetechnisch verbesserte Abstandhalter“ herausgegeben (siehe dieser Beitrag).

Jetzt wurde auch die erste ift-Richtlinie zu diesem Thema, WA-08 „Wärmetechnisch verbesserte Abstandhalter – Teil 1: Ermittlung des repräsentativen Ψ-Wertes für Fensterrahmenprofile“ aktualisiert und als WA-08/2 Ende Juli veröffentlicht. Dabei wurde die messtechnische Ermittlung des „all-inclusive“-Eingangswertes für Abstandhalter mit Trockenmittel und Butyl, des sogenannten λeq,2B-Wertes (2-Box-Lambda-Wert) als zulässiges Verfahren für die Berechnung der repräsentativen Ψ-Werte ergänzt.

Die ift-Richtlinie kann hier bestellt werden.