Blog

Neues aus dem AK Warme Kante

Bei der gestrigen Sitzung des BF-Arbeitskreises Warme Kante in Rosenheim wurde beschlossen, die Datenblätter „Psi-Werte Fenster“ zu aktualisieren. Als Ergebnis des neuesten AK-Forschungsprojektes sollen die auf den Datenblättern aufgeführten repräsentativen Psi-Werte für Fenster zukünftig auf der Grundlage von gemessenen äquivalenten Wärmeleitfähigkeiten der Warm-Edge-Systeme berechnet werden, und nicht mehr wie bisher basierend auf Einzelwerten der oft komplexen Produktbestandteile.

Das Meßverfahren wird in einer ift-Richtlinie beschrieben, die in Kürze veröffentlicht wird. Die neuen Datenblätter werden in den nächsten Wochen auf der Homepage des BF bereitgestellt. Bis zum 31.12.2013 können Warm-Edge-Hersteller für ihre Produkte auch noch die alten Datenblätter verwenden, danach verlieren diese ihre Gültigkeit. Eine Vorab-Info zum Forschungsprojekt finden Sie hier. Ausführlicheres folgt in der einschlägigen Fachpresse – ich werde an dieser Stelle und auch in meiner Literaturliste darauf hinweisen.

Im Arbeitskreis „Warme Kante“ sind namhafte Hersteller von Warme-Kante-Systemen sowie Glasindustrie und Wissenschaft und Forschung vertreten.

Haben Sie Wünsche und Anregungen für den Arbeitkreis? Lassen Sie es mich wissen!

BF-Webinare 1. Halbjahr 2013

Mit folgenden Webinar-Themen bin ich im Semesterprogramm Frühjahr/Sommer 2013 des BF Bundesverband Flachglas dabei:

21. März 2013
Abstandhalter / Warme Kante – Grundlagen
4. April 2013
Abstandhalter / Warme Kante – Wärmetechnische Kennwerte
11. April 2013
Glasbruch – Grundlagen
23. Mai 2013
Glasbruch – Vertiefung

Diese Online-Seminare sind jeweils ca. einstündig und sollen einen ersten Überblick über die Inhalte vermitteln. Ausführlicher behandele ich diese Themen in meinen individuellen Vor-Ort-Workshops.

Nähere Informationen zum BF-Webinar-Programm gibt es hier:
https://www.bundesverband-flachglas.de/veranstaltungen/webinare/technik/webinare.html

Eindrücke von der BAU 2013 München

Erfreulich: In den Exponaten der Hersteller von Holz- und Kunststoff-Fenstern in Halle B4, C4 und B5 fanden sich fast ausschließlich Dreifach-Isoliergläser mit warmer Kante. Es hat sich herumgesprochen, dass die warme Kante durch die Verbesserung des Uw-Wertes von Vorteil ist. Ihr Siegeszug ist, ebenso wie derjenige der Dreifach-Isoliergläser, nicht mehr aufzuhalten.

Bei den Metallsystemen scheint diese Botschaft noch nicht überall angekommen zu sein. In Halle A1 waren noch etliche Exponate mit Zweifach-Isolierglas zu sehen, häufig noch mit Aluminium-Abstandhaltern. Schade, wo doch Aluminium-Fenster und Fassadensysteme wärmetechnisch besonders positiv auf die Verbesserung im Übergangsbereich von Glas zu Rahmen reagieren. Der Einsatz von warmer Kante ist schließlich eine technisch überaus sinnvolle und wirtschaftliche Maßnahme. Aber ich bin zuversichtlich, dass bis zur nächsten BAU in 2015 auch die Exponate in Halle A1 in Sachen Glas und Abstandhalter ganz up-to-date sein werden.

 

Webinar-Angebot

Auch in 2013 bin ich mit den Themen „Warme Kante“ und „Glasbruch“ wieder beim Webinar-Angebot des BF Bundesverband Flachglas dabei. Nähere Informationen gibt es direkt beim BF. Sobald die Termine für das 1. Halbjahr feststehen, werde ich sie an dieser Stelle veröffentlichen.

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meiner Homepage! Nutzen Sie dieses Forum für den Austausch innerhalb der Fachwelt von warmer Kante und Glas. Senden Sie mir Ihre Kommentare und Anregungen, ich freue mich darauf.